Teilen:

Schon gesehen?

Die Burg Wilhelmstein ist weit über die Stadtgrenze Würselens bekannt für ihr Open-Air-Programm mit Musik-, Kabarett- und Kleinkunstveranstaltungen.

Im Alten Rathaus von Würselen befindet sich auch das Kulturarchiv und die Stadtbücherei Würselens

Der Bardenberger Wasserturm ist ein weithin sichtbares Wahrzeichen Würselens. Er wurde Anfang des 20. Jh. zur Minderung des Wasserdrucks aus der hochgelegenen Eifel gebaut. Die Trinkwasserversorgung mit weichem Talsperrenwasser konnte so gesichert werden.

Der Kalkhaldenpark in der Würselener Innenstadt zwischen Elchenrather und Aachener Straße entstand als industrielle Folgelandschaft nach der Produktion von Soda und bietet nun als städtischer Park mit zwei Aussichtsplattformen einen schönen Blick auf Alsdorf, Baesweiler und Landgraaf sowie viel Platz für Erholung und Freizeit. Zudem ist eine Wasserfläche auf 5000 qm entstanden.

Rad- und Wanderwege

  • Vier ausgearbeitete Routen mit unterschiedlicher Länge gibt es im Würselener Stadtwald. Eine Karte zeigt die Wege.
  • Der Radwanderweg Wasserburgen-Route verbindet mehr als 120 Burgen auf seinen ca. 470 Kilometern miteinander und führt sein Radwegenetz am Rand der Eifel und der Kölner Bucht auch durch Würselener Gebiet.
  • Auch der Heimatverein Würselen e.V. bietet monatliche Wanderungen an, das aktuelle Programm findet sich immer hier.

Deine (nichtkommerziellen!) Tipps


Hinweis
Nach Absenden des Kommentars erhälst Du eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link. Bitte klicke darauf, um Deinen Kommentar freizugeben. Erst dann erscheint er unter diesem Beitrag.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Wir speichern diese jedoch, um etwaige Rückfragen klären zu können. Bitte gebe in Deinem Kommentar keine Telefonnummer o.ä. an - diese würden wir entfernen.

Hier findest Du unsere Datenschutzerklärung