Teilen:

13. Juni 2016 Unterstützung des IT-Planungsrats

Es geht dabei um das Projekt "Förderung des Open Government".

Wir wurden gefragt, ob wir in einem Interview mit unseren Erfahrungen in Sachen Bürgerengagement und -beteiligung das Projekt "Förderung des Open Government" des IT-Planungsrats der Bundesrepublik Deutschland unterstützen können.

Wir freuen uns sehr, direkt von Anfang an bei diesem Projekt dabei sein zu dürfen und dadurch auch über den weiteren Fortgang informiert zu werden.

"Ziel des Projekts ist daher die Beschreibung von Anwendungskonzepten für E-Partizipationswerkzeuge und einer Referenzarchitektur, die als Bausteinkasten für die Erstellung von passgenauen Leistungsbeschreibungen für formelle und informelle Verfahren auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene nutzbar ist. Dadurch soll es Bund, Ländern und Kommunen erleichtert werden, die Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger an wichtigen Entscheidungen noch stärker auszubauen und dabei effizienter zu gestalten." (Quelle: IT-Planungsrat)https://www.it-planungsrat.de/DE/Projekte/Steuerungsprojekte/OpenGovernment/opengovernment_node.html


Kategorien:
Bürgerbeteiligung , Flüchtlingshilfe , In eigener Sache


Hinweis
Nach Absenden des Kommentars erhälst Du eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link. Bitte klicke darauf, um Deinen Kommentar freizugeben. Erst dann erscheint er unter diesem Beitrag.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Wir speichern diese jedoch, um etwaige Rückfragen klären zu können. Bitte gebe in Deinem Kommentar keine Telefonnummer o.ä. an - diese würden wir entfernen.

Hier findest Du unsere Datenschutzerklärung