Insgesamt gibt es 403 Kommentare

Eilendorfer Bündnis für Integration


10.05.2018 um 13:55 Uhr | Ina Baltruweit großes Trampolin

Hallo liebe Helfer der Flüchtlinge,

ich hatte kürzlich Kontakt mit Herrn Lürkens. Er hat bei mir einen Kickertisch abgeholt. Nun habe ich ein Trampolin bei ebay-kleinanzeigen: Rubrik: zu verschenken angefragt. Ich wollte fragen, ob Sie daran interessiert sind?

Vielen lieben Dank für ihre große Hilfe und Mühe!

Viele liebe sonnige Grüße!

Ina Baltruweit

Zur Seite AKW Tihange


01.05.2018 um 11:02 Uhr | Ulrich W., Rhein-Erft-Kreis AWK`s in Belgien


Ist die Gefahr der „Schrottmeiler“ wirklichso groß, ??

Ich gehe einmal davon aus, dass der in den Medien dargestellte Zustand der beiden AKW den Tatsachen entspricht.
Hier sollte die deutsche und europäische Politik eingreifen, da die Sicherheit nicht nur Belgien, sondern auch die angrenzenden Länder u.a. Deutschland und Niederlande betrifft.
Ich bin besorgt über die Situation. Deutschland hat endlich die Kehrtwende in der Atompolitik geschafft und auch die belgische Politik ist schon weiter gewesen.
Nun kommt aber weiterhin in Sachen AKWs die Bedrohung aus dem Nachbarland.

Mein Lebensmittelpunkt ist der Rhein-Erft-Kreis. Insofern muss ich hier mit der Situation derzeit leben.
Was ich aber beeinflussen kann, ist mein Urlaubsziel. Als jemand der gerne an die belgisch-niederländische Küste und in die belgischen Ardennen Urlaub macht, werde ich dort vorerst einen gebührenden Abstand zu diesen AKWs halten, d.h. insbesondere Belgien meiden.

In diese Richtung können viele „Grenzgänger“ aktiv werden, insbesondere die aus den gefährdeten Gebieten (westl. NRW?)
Wer aus o.g. Gründen nicht mehr in Belgien Urlaub macht, sollte dies aber u.a. den belgischen Touristenverbänden mitteilen!

Ich habe dies dort weit gestreut.










Bewohnerparken "BU2" (Viehhofstraße) hier: Ergebnisse der Voruntersuchung


29.04.2018 um 09:52 Uhr | Gerhard Kerpen BU2- angrenzende Straßen

Was bei der Untersuchung auffällt ist, dass die Verkehrs- und Parksituation in den angrenzenden Straßen außer Acht gelassen wird, was aber ein falsches Bild erzeugt.
Im Bereich Bayernallee, Kalverbenden, Robert- Schumann- Straße befinden sich ein Berufskolleg, zwei Fachhochschulen, das Einhardt-Gymnasium sowie die Viktor-Frankel-Schule. Diese Bildungseinrichtungen erzeugen werktags ein enormes Fahrzeug- und Verkehrsaufkommen und einen entsprechenden Parkdruck in den umliegenden Wohnstraßen. Dieser Parkdruck würde sich durch die Einrichtung der Zone BU2 auf die angrenzenden Straßen nochmals um ein erhebliches Maß erhöhen, sei es durch Zweitwagen des Bewohnerbereichs, durch Besucher, etc.
Hier sollte nachgebessert werden, indem der Bereich BU2 nach Süden hin ausgeweitet wird bis zur Adenauerallee. Zum anderen müsste die Stadt für die zahlreichen Besucher der Schulen und Hochschulen ein Parkhaus errichten. Als Fläche eignet sich der Bereich obere Robert-Schumannstraße, Ecke Siegelallee, wo jetzt noch ein Spoertplatz ist, der ohnehin zur Disposition steht.

Zur Seite AKW Tihange


17.03.2018 um 23:13 Uhr | Andrea Heinig "Notfallplan"

Es ist geradezu lächerlich, was der Kreis Aachen als "Leitfaden für den Ernstfall" raushaut...ich fühle mich wirklich verarscht.
Der Leitfaden aus unserem Kindergarten sagt z.B. unter anderem: Fenster zu, Eltern sollen schnell die Kinder abholen und die bekommen dann zum Schutz einen MALERANZUG.
Ernsthaft?!

Neues Jahr - neuer Themenschwerpunkt: Umwelt + Mobilität


12.01.2018 um 15:41 Uhr | Helmut Hardy Tolle Idee

Klingt gut - die Idee hätte von mir sein können!

Einführung einer Altkleidersammlung im Stadtgebiet Aachen


10.01.2018 um 14:49 Uhr | Straßenverkehrsbehörde der Stadt Aachen Altkleidercontainer Laurensberg Standort Schlottfelderstraße

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,
die Firma Abadi hat die insgesamt 100 Standorte bis zum 15.01.2018 zu entfernen. Die Containerleerungen hat die Firma Abadi durch das DRK Städteregion als Erfüllungsgehilfen ausführen lassen, da deutschlandweit ein Kooperation mit dem DRK besteht. Evtl. werden die Container für den Zeitraum 01.01.18 - 31.12.2018 auch nur mit einem Aufkleber durch das DRK Aachen Stadt versehen.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag Ralf Kropp

Einführung einer Altkleidersammlung im Stadtgebiet Aachen


04.01.2018 um 17:30 Uhr | G.-M. Stöhr Altkleidercontainer Laurensberg 2018

04.01.18

In Laurensberg (52074), Schlottfelderstraße, steht noch der alte Kleidercontainer 2017 (Abadi)
neben den Glascontainern.
Unsere Frage: Wann wird der ausgetauscht (DRK 2018)?
Leider ist das Ihren Infos nicht zu entnehmen.
Schon jetzt vielen Dank für Ihre Mitteilung.
G.-M. Stöhr

Wettbewerb "Charlottenstraße / Sophienstraße" hier: Auslobungstext


02.11.2017 um 11:06 Uhr | Moderation unserAC.de Quartier Tuchfabrik Charlottenstraße - neue "hochwertige Wohnbaufläche"

"Anlass und Ziel der Planung:
Der Blockinnenbereich zwischen Sophienstraße und Charlottenstraße soll zu einer hochwertigen Wohnbaufläche mit Anteilen quartierstypischer Handels-und Büroflächen entwickelt werden. Die Ausnutzung des Grundstücks soll optimiert werden, ohne die vorhandenen Qualitäten des Standorts (zentrale, innerstädtische Lage, historische Bausubstanz, Freiflächen) zu beeinträchtigen.

Ausloberin ist die Aachener Immobiliengesellschaft [ACI]"

(Quelle: Auslobungstext - siehe Anhang im Originaldokument unter ratsinfo.aachen.de/bi/vo020.asp)

Zur Seite Herzogenrath


23.09.2017 um 15:45 Uhr | Holmer Hartmann Straßenbahn

Ich vermisse Info über die "Alte" Straßenbahnline Merkstein Aachen

Bürgerinfo zur Verbesserung der Nahversorgung in Lammersdorf


14.09.2017 um 15:33 Uhr | Moderation unserAC.de Absage der Bürgerinfo

Die Informationsveranstaltung ist abgesagt - mehr zu den Hintergründen bei der Aachener Zeitung:
www.aachener-zeitung.de/lokales/eifel/abstimmung-kein-norma-markt-auf-dem-lammersdorfer-dorfplatz-1.1714309

Vorverteilung von Kaliumiodidtabletten (Jodtabletten) im Stadtgebiet Aachen


01.09.2017 um 10:16 Uhr | Moderation unserAC.de Infos zur Verteilung der Jodtabletten vom 1.9. - 30.11.2017

Weitere Infos:
www.unserac.de/aktuell/beitrag/artikel/vorverteilung-von-jodtabletten-ab-192017.html

Beantragen von Bezugsscheinen bei der Stadt Aachen:
serviceportal.aachen.de/jodtabletten

Beantragen von Bezugsscheinen bei der StädteRegion Aachen:
jodtabletten.staedteregion-aachen.de

Zur Seite Baesweiler


25.08.2017 um 14:28 Uhr | Wilhelm Schulte Mitfahrerbänke

Liebe Baesweiler, das Bürgerforum in der Samtgemeinde Gartow, Krei Lüchow-Dannenberg, will die Idee der Mitfahrerbänke auch realisieren. Um die Kosten zu planen, möchten wir Sie um Orientierungswerte für die Kosten der Bänke und separat der Ständer für die Hinweisschilder zu den Zielorten bitten. Die angegebene Gesamtsumme von 9000,00 € für alle sieben Bänke plus Schilder ist etwas zu grob. Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Mit freundlichen Grüßen Wilhelm Schulte vom Bürgerforum
---
Tel.Nr. gelöscht, Anfrage weitergeleitet - Kontaktdaten können bei uns bei Interesse angefragt werden. (Anm.d.Red.)

Stadt Aachen sucht Wahlhelfer zur Bundestagswahl


11.08.2017 um 19:02 Uhr | Henning Jungkurth Link zur Anmeldung

Anmeldung funktioniert folgendermaßen: Einfach unter folgendem Link die "Annahmeerklärung" ausdrucken, ausfüllen und bei der Stadtverwaltung abgeben:
www.aachen.de/DE/stadt_buerger/politik_verwaltung/wahlen/bundestagswahl/bundestagswahl2017/Annahmeerklaerung.html

Zur Seite Altstadtquartier Büchel


21.07.2017 um 11:47 Uhr | Joseph Es muss schnell gehen!

Das allerwichtigste ist, dass man das jetzt ganz schnell (1-2 Jahre!!!) durchboxt. Die Innenstadt hat merklich an Image verloren, Touristen wenden sich ab, Aachener können diese heruntergekommene Verwahrlosung auch nicht mehr ertragen. Dazu dringend noch eine Aufwertung der Adalbertstrasse (Peek&Cloppenburg), denn auch hier kann von Flair keine Rede mehr sein.

Menschenkette von Aachen zum AKW Tihange


24.06.2017 um 17:22 Uhr | Jörg TIHANGE ABSCHALTEN!

HOFFE doch sehr, dass (ausreichend) viele ein Zeichen setzen werden und sich nicht einfach wegducken, um sich dann ein evt. Scheitern der Menschenkette im TV anzuschauen...deshalb mein APELL: Nicht später enttäuscht in die Röhre zu schauen, sondern einmal euren Kindern/Enkeln davon berichten zu können, aufgestanden zu sein um Flagge zu zeigen - JETZT!

Menschenkette von Aachen zum AKW Tihange


24.06.2017 um 16:59 Uhr | Walter Menschenkette

SUPER !
Habt dank' für DIE Info !(!)

Bin dabei...(-:
VIELE andere hoffentlich AUCH.

Deine Botschaft an die Welt


21.06.2017 um 13:03 Uhr | Antonia Müller Anfrage Input, 23./24.6.

Lieber Sebastian Schmidt,

ich melde mich mit einer recht kurzfristigen Anfrage zu einem Besuch deinerseits bei einer Fortbildung für engagierte Freiwillige im Projekt Klasse Klima - heißkalt erwischt vom 23.-25. Juni in Aachen. Im bundesweiten Projekt gestalten junge Menschen ehrenamtlich Projekttage und Arbeitsgemeinschaften an weiterführenden Schulen und erproben mit Schüler*innen der 5. bis 10. Klasse einen nachhaltigen Lebensstil. In Aachen läuft seit einem halben Jahr eine AG. An diesem Wochenende kommen nun bereits Engagierte mit neuen Interessierten zusammen um sich über Methoden, Projekt und ein nachhaltiges Leben auszutauschen. Am Samstag wird es auch einen Workshop zum Thema Umweltpsychologie geben.

Die noch bis August tätige Koordinatorin im Projekt vor Ort, Gunda Zoworka, hatte die Idee, dich eventuell für einen kurzen Input zu deinem Wirken am Freitag oder Samstag Abend gewinnen zu können. Vielleicht hättest du Lust und Zeit zum Abendessen zu kommen und dann 30 / 60 Minuten über dein Projekt und das Begeistern junger Menschen zu berichten und mit uns etwas zu diskutieren. Mehr Infos zum Projekt finden sich hier: www.klasse-klima.de.

Falls sich das so spontan einrichten ließe, wäre das toll und so oder so würde ich mich über eine kurze Antwort freuen. An beiden Tagen wollen wir gegen 18.30 / 19 Uhr Abendessen.

Ich bin per E-Mail oder telefonisch unter xxx (Tel.Nr. entfernt, Anm.d.Red.) erreichbar.

Viele Grüße - noch aus Berlin
Antonia Müller

Blockinnenbebauung Boxgraben | Südstrasse | Reumontstrasse | Mariabrunnstrasse


17.06.2017 um 17:55 Uhr | Anette Sieben Blockinnenbebauung Boxgraben

Hallo,
ich würde mich freuen wenn es garnicht erst zu einer Bebauung kommen würde. Ich wohne seit über 30 Jahren in der Südstrasse und habe in der FH Südstrasse noch studiert. Was in den letzten Jahren in diesem Innenblock passiert ist reicht meiner Meinung nach und ist für alle Anwohner nur noch zusätzlicher Lärm und Stress mit einer weiteren Baustelle. Aber falls sich der ganze Wahnsinn nicht mehr verhindern lässt, würde ich mich freuen wenn die Anwohner mitbestimmen könnten.
Grüsse aus der Südstrasse

Blockinnenbebauung Boxgraben | Südstrasse | Reumontstrasse | Mariabrunnstrasse


12.06.2017 um 12:37 Uhr | Dirk Schafstall Luisenhöfe

Hallo,
immer interessiert was in unmittelbarer Umgebung geschieht. Würde stellvertretend für die Eigentümergemeinschaft Mariabrunnstr. 25 mitmachen.
Beste Grüße
Dirk Schafstall

Offenes Aachen - Initiative für Demokratie, Menschenwürde, Vielfalt


11.06.2017 um 18:33 Uhr | Marita Helfer gesucht!!!!

Wir suchen noch helfende Hände, die unsere Unterschriftenlisten in Aachen/in der StädteRegion verteilen.
In Geschäften, im Einzelhandel, beim Arzt ...
Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Wer macht mit?
Meldet Euch unter:
info@buergerstiftung-aachen.de
oder unter 241 – 45 00 130

Wir freuen uns über Jeden, der mit anpackt :-)