Teilen:

Donnerstag, 05. September 2019 Ehrenamtliche Schiedsperson in Herzogenrath-Merkstein

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht, wenn die persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Sie brauchen keine besonderen juristische Vorkenntnisse, aber Lust und Laune, sich intensiv einzuarbeiten. Das notwendige „Handwerkszeug“ erhalten Sie in regelmäßigen Aus- und Fortbildungsveranstaltungen.

Als Schiedsperson oder stellvertretende Schiedsperson können Sie sich bewerben, wenn Sie 30 Jahre, aber noch keine 70 Jahre alt sind. Sie müssen im Stadtgebiet von Herzogenrath Ihren Wohnsitz haben.

Für die Schlichtungsverhandlungen sollten Sie in Ihrer Privatwohnung einen separaten, ausreichend großen Raum zur Verfügung stellen können. Doch daran sollte eine Bewerbung um das Schiedsamt nicht scheitern.

Folgende Angaben werden in einer formlosen Bewerbung benötigt:

  • Name, Vorname, Geburtsname
  • Anschrift
  • Geburtstag, Geburtsort
  • Beruf
  • Telefon, Fax oder E-Mail-Adresse

Wann und wo finden die Verhandlungen zur Schlichtung des Streits statt?
Die Termine für die Schlichtungsgespräche mit dem Bürger können Sie selbst bestimmen. Die harmonische und entspannte Atmosphäre in Ihrer Privatwohnung unterstützt die Einigung der Parteien.


Gibt es eine Auslagenerstattung?
Sie erhalten für die Nutzung Ihrer Wohnung eine monatliche Aufwandsentschädigung. Für jeden verhandelten Fall bekommen Sie außerdem eine Fallpauschale, die jährlich ausgezahlt wird. Ihnen entstandene notwendige Auslagen werden auf Antrag erstattet.
 
Wann endet das Schiedsamt?
Die Amtszeit einer Schiedsperson endet i.d.R. nach Ablauf von fünf Jahren, spätestens mit der Entlassung aus dem Amt durch das Amtsgericht. Eine erneute Bewerbung um dieses Amt ist möglich.

Veröffentlicht durch:

Moderation unserAC.de




Kontakt

Ihre formlose Bewerbung richten Sie bitte an:
A 32 – Ordnungsamt
Rathausplatz 1,
52134 Herzogenrath

Rückfragen:
Tel: 02406 – 83- 422