Teilen:

Moderiertes Expertengespräch - Ehre und Patriarchale Strukturen


Wann?
Mi 13.06.2018 17:00 Uhr
Wo?
Kurparkterrassen • Aachen

Patriarchale Strukturen und Vorstellungen von Ehre begegnen Fachkräften und ehrenamtlich Tätigen immer häufiger in ihrem Arbeitsalltag. Zugleich hindern sie Jugendliche aller Geschlechter an der freien Entwicklung ihrer Persönlichkeit und schränken mögliche Lebensentwürfe ein, bis hin zu sogenannten Verbrechen im Namen einer vermeintlichen Ehre. Aufgrund dieses Handlungsbedarfs wird folgenden Fragestellungen nachgegangen:

  • Was steckt hinter einer kollektiven Identität von Ehre?
  • Welche Mechanismen machen dieses Identitätskonstrukt funktional?
  • Welche Handlungskompetenzen brauchen Pädagoginnen und Pädagogen, Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler?
  • Wo liegen hier Stolpersteine?
  • Welche Bedeutung haben (Mehrfach-)diskriminierungserfahrungen und Herkunft?

Nach einem theoretischen Input werden Reflexionen der eigenen Haltung und Handlungskompetenzen entwickelt und vorgestellt.
 
Zur Referentin:
Susanne Reitemeier-Lohaus ist Projektleiterin und Initiatorin von HeRoes Duisburg. Sie kommt ursprünglich aus der Frauenbildungsarbeit und ist seit mehreren Jahren spezialisiert im Bereich Gendercrossing bei Jungs e.V. Seit über 20 Jahren ist sie beim Jugendamt der Stadt Duisburg, im Bereich Jugendfreizeitstätten beschäftigt. Darüber hinaus ist sie Referentin für hierarchiekritische Ansätze zu Ungleichwertigkeitsvorstellungen (auch) in der (Post-)migrantischen Minderheitsgesellschaft. Spezialgebiete: Ehrunterdrückung und Handlungskompetenzen für Pädagoginnen und Pädagogen, Interkulturelle Kompetenzen, Soziale Arbeit im Kontext Newcomer.
 
Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung erforderlich bei  Ax-o e.V. unter:
Tel. 0241 4631876 oder infoax-o.org und Online-Anmeldung möglich unter
ax-o.org/wissenstransfer/expertengespraeche/

Veröffentlicht durch:

Moderation unserAC.de
unserAC.de
Beiträge, die nicht ausdrücklich mit "In eigener Sache" überschrieben sind, stellen keine Meinungsäußerung der Redaktion dar, sondern dienen lediglich der Weitergabe von Informationen.