Teilen:

Forum Eifel 2018 „Digitale Anwendungen der Zukunft“ - Anmeldung bis 20.9.


Wann?
Fr 21.09.2018 17:00 Uhr
Wo?
Himo
Am Handwerkerzentrum 1 • Monschau

Welche Chancen bietet eigentlich die Digitalisierung? Das soll beim Forum Eifel 2018 an konkreten Beispielen gezeigt werden. Es werden digitale Anwendungen präsentiert, die insbesondere für Unternehmen aus dem Mittelstand neue Möglichkeiten eröffnen. Die anwesenden Referenten möchten mit Ausstellungsstücken aus dem Bereich digitale Anwendungen Lust auf die Digitalisierung machen und dazu anregen, die damit verbundenen Herausforderungen anzunehmen. Die Veranstaltung findet am Freitag, dem 21. September 2018, ab 17.00 Uhr in Monschau statt.
 
Stephan Herwartz vom digitalHUB Aachen e.V. wird einen Überblick über die Entwicklungen und Trends der Digitalisierung geben. Zudem berichtet Manuel Gálvez Rodríguez von der Aachener oculavis GmbH über die Möglichkeiten der Service-Unterstützung mit Hilfe von Datenbrillen. Prof. Bernd Döring vom Lehrgebiet Gebäudetechnik der Fachhochschule Aachen informiert über neue digitale Anwendungen in der Gebäudetechnik sowie über den neuen Bachelorstudiengang „Smart Building Engineering“ an der FH Aachen. Einblicke in intelligente Haussteuerlösungen gibt die Firma ambiHome. Die Teilnehmer haben im Verlauf der Veranstaltung außerdem die Möglichkeit, verschiedene digitale Anwendungen, wie zum Beispiel Datenbrillen, auszuprobieren.
 
Traditionell soll das Forum Eifel auch wieder der Kontaktpflege dienen, Netzwerke stärken und den Wissenstransfer aus den regionalen Hochschulen in den Mittelstand fördern. Das Forum Eifel findet in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Monschauer Unternehmen e.V. statt und wird durch das Projekt ScienceLink und die Wirtschaftsförderung der StädteRegion Aachen finanziell unterstützt.
 
Anmeldung
Veranstaltungsort ist das Himo in Monschau (Am Handwerkerzentrum 1, 52156 Monschau). Um Anmeldung bis zum 20. September per E-Mail an infohimo.de wird gebeten.

Veröffentlicht durch:

Moderation unserAC.de
Beiträge, die nicht ausdrücklich mit "In eigener Sache" überschrieben sind, stellen keine Meinungsäußerung der Redaktion dar, sondern dienen lediglich der Weitergabe von Informationen.