Teilen:

Diskussion über den Stand der Kohlekommission


Wann?
Di 13.11.2018 20:00 Uhr
Wo?
GRÜNEN Zentrum
Franzstraße 34 • Aachen

Die Proteste im Hambacher Forst und die Diskussionen um die Zukunft der Braunkohle zeigen, dass die Beschäftigung mit der Energie-Problematik ihren Weg in die Mitte der Gesellschaft gefunden hat. Um das weitere Vorgehen zu planen, den bestmöglichen Kompromiss zwischen allen Beteiligten auszuloten und eine geordnete, klimaschonende wie sozialverträgliche Lösung zu finden, wurde am 06. Juni 2018 die Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung (kurz „Kohlekommission“) ins Leben gerufen.

Sie soll den Strukturwandel für die drei Braunkohlereviere Lausitz, Mitteldeutschland und Rheinland im Fokus haben und Vorschläge für die weitere Abschaltung von Kohlekraftwerken in 2020, 2030 und ein Enddatum für die Kohleverstromung liefern.

Die Arbeit der Kommission läuft unter Hochdruck, soll sie doch bereits im Dezember ihre Arbeit abschließen. Gleichzeitig gibt es im Rheinischen Revier die größten Demonstrationen, die es jemals in Deutschland für den Kohleausstieg gegeben hat, das höchste Verwaltungsgericht des Landes NRW hat einen Rodungsstopp für den Hambacher Wald erlassen und der neue Bericht des Weltklimarates zeigt die Auswirkungen des drohenden Verpassens der Klimaziele eindringlich auf.

Der ehemalige Landtagsabgeordnete Reiner Priggen ist Mitglied dieser Kommission und wird am Dienstag, den 13. November 2018 um 20:00 Uhr im GRÜNEN Zentrum in der Franzstraße 34 von dem momentanen Stand berichten und mit Mitgliedern und Interessierten diskutieren.

Hier könntest Du Dir eine Karte anzeigen lassen.

Durch die Nutzung der Mapbox Tiles API können Informationen über die Benutzung dieser Website einschließlich Deiner IP-Adresse an Mapbox in den USA übertragen werden:
www.mapbox.com/privacy/

Karteninhalte anzeigen

Veröffentlicht durch:

Moderation unserAC.de
Beiträge, die nicht ausdrücklich mit "In eigener Sache" überschrieben sind, stellen keine Meinungsäußerung der Redaktion dar, sondern dienen lediglich der Weitergabe von Informationen.