Teilen:

12. März 2018 - Im Archiv seit 16.03.2018 Bürgerbeteiligung Schloss-Schönau-Park: Was ist gut, was sollte sich verändern?

In einer Veranstaltung am Donnerstag, 15. März, präsentieren Fachleute der Verwaltung im Schloss Schönau die bisher eingebrachten Vorschläge und Anregungen aus Bevölkerung, Kindertagesstätte und Kirchengemeinde.

Im Anschluss daran können alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die Politik und die Verwaltung in einer „Park-Werkstatt“ weitere Ideen einbringen.

Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr im Schloss Schönau.

Was geschah bisher?
Wie sich bereits bei einem Parkspaziergang zusammen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern im November 2016 herausgestellt hatte, sind viele mit der Grünanlage größtenteils zufrieden. An einigen Stellen sollte der Park aber erneuert und verändert werden. So wiesen Teilnehmer am Parkspaziergang auf zugewachsene Sichtachsen, nasse Rasenflächen und schlechte Parkeingänge hin.

Auf Grundlage der Ergebnisse der „Park-Werkstatt“ wird die Verwaltung ein Maßnahmenkonzept entwerfen. In diesem Entwurf werden kurzfristig und langfristig umsetzbare Maßnahmen für die Sanierung des Schloss-Schönau-Parks zusammengestellt.
 
Wann & Wo?
Donnerstag, 15. März, von 17.30 bis 20 Uhr
im Schloss Schönau


Kategorien:
Aktuell in der Region , Bürgerbeteiligung

Quelle: PM Stadt Aachen

Hinweis
Nach Absenden des Kommentars erhälst Du eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link. Bitte klicke darauf, um Deinen Kommentar freizugeben. Erst dann erscheint er unter diesem Beitrag.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Wir speichern diese jedoch, um etwaige Rückfragen klären zu können. Bitte gebe in Deinem Kommentar keine Telefonnummer o.ä. an - diese würden wir entfernen.

Hier findest Du unsere Datenschutzerklärung