Teilen:

10. Juli 2018 - Im Archiv seit 31.07.2018 Bufdi im Rettungsdienst in Herzogenrath?

Ab dem 01.08.2018 bietet das Amt 37 Brandschutz und Rettungswesen einen Platz im Bundesfreiwilligendienst an, mit dem Ziel, interessierten und engagierten Menschen einen Einblick in den Rettungsdienst zu ermöglichen.

Voraussetzung
Voraussetzung für die Teilnahme am Bundesfreiwilligendienst ist die Erfüllung der Vollzeitschulpflicht. Die Stadt Herzogenrath bietet Mädchen und Jungen, Frauen und Männer sowie Seniorinnen und Senioren für einen Zeitraum von 12 Monaten im sozialen und gemeinnützigen Bereich drei Möglichkeiten für Ihren persönlichen Einsatz im Bundesfreiwilligendienst.

Bisher bewährte Einsatzstellen sind z.B.:
Team Jugendarbeit und die Mitarbeit in den städtischen Jugendeinrichtungen, auf dem Abenteuerspielplatz und bei den Ferienspielen
Kontakt: Jugendpfleger Oliver Krings, Tel.: 02406/83-547,

Familienzentrum „Villa Kunterbunt“ mit organisatorischen Einsätzen für die integrative Tageseinrichtung sowie die Zusammenarbeit mit Kindern von 2 – 6 Jahren und einem interdisziplinären Team
Kontakt: Ulla Marx, Tel.: 02406/13605, kiga-strass@web.de

Herzogenrather Grundschulen und die Käthe-Kollwitz-(Förder)schule
Kontakt: Schulamt, Frau Barbara Kuhn, Tel. 02406/83-307,

Rückfragen zum Bundesfreiwilligendienst im Rettungsdienst:
Amt 37 - Brandschutz und Rettungswesen
Kontakt: Markus Albert, Tel.: 02406/83-6402,


Kategorien:
Aktuell in der Region

Quelle: PM Stadt Herzogenrath

Hinweis
Nach Absenden des Kommentars erhälst Du eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link. Bitte klicke darauf, um Deinen Kommentar freizugeben. Erst dann erscheint er unter diesem Beitrag.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Wir speichern diese jedoch, um etwaige Rückfragen klären zu können. Bitte gebe in Deinem Kommentar keine Telefonnummer o.ä. an - diese würden wir entfernen.

Hier findest Du unsere Datenschutzerklärung