Teilen:

20. Juli 2018 Strassenbäume giessen solange kein Regen in Sicht ist

Wenn der Boden ausgetrocknet und kein pflanzenverfügbares Wasser mehr vorhanden ist beginnt ein Baum zu vertrocknen. Feinst- und Feinwurzel sterben ab, Blätter welken, das meristematische Zellgewebe stirbt ab. - Das einzige, was hilft, ist Gießen.

Gerne können Bürgerinnen und Bürger weiterhin Straßenbäume wässern.

Dazu haben die Baumpflegeexperten des Stadtbetriebs einige Tipps:

Bewässert werden sollte flächig innerhalb der Kronentraufe des Baumes, der Baumscheibe oder der Verkehrsinsel.

Es gilt: Jeder Eimer Wasser zählt und zu viel Wasser gibt es nicht. Ein Baum benötigt einhundert Liter Wasser, nach Möglichkeit mehr. Optimal ist es, zweimal hintereinander zu Wässern, um den Boden zu öffnen. Nach der Erstaufnahme sollen betroffene Bäumen in einem Intervall von zwei bis drei Tagen gewässert werden, bis sich die aktuelle Situation durch Regen entspannt.

Oppenhoffallee
Oppenhoffallee
Oppenhoffallee
Karl Marx Allee

Kategorien:
Aktuell in der Region


Hinweis
Nach Absenden des Kommentars erhälst Du eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link. Bitte klicke darauf, um Deinen Kommentar freizugeben. Erst dann erscheint er unter diesem Beitrag.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Wir speichern diese jedoch, um etwaige Rückfragen klären zu können. Bitte gebe in Deinem Kommentar keine Telefonnummer o.ä. an - diese würden wir entfernen.

Hier findest Du unsere Datenschutzerklärung