Teilen:

CRITICAL MASS AACHEN

Fahrrad Aachen

Eine Initiative von Fahrrad Aachen

Kategorie
Soziales + Zusammenhalt
Freizeit + Sport
Umwelt + Naturschutz
Mobilität + ÖPNV
Start
06.07.2014
Aktualisiert
05.06.2018

Worum geht's?

Wir behindern nicht den Verkehr, sondern sind Verkehr!

Weltweit treffen sich am letzten Freitag im Monat Radfahrer um auf die Belange und Rechte gegenüber dem motorisierten Individualverkehr aufmerksam zu machen. Auch Radfahrer sind Verkehrsteilnehmer und wollen nicht von der Überzahl der motorisierten Fahrzeuge an den Rand der Straße gedrängt werden.

Treffpunkt: letzter Freitag im Monat - 18:00 Uhr -  Elisenbrunnen - Aachen

Verhaltensregeln bei der Critical Mass:

  • Das Motto lautet: “Wir behindern nicht den Verkehr, sondern sind Verkehr!“
  • Die Gruppe fährt auf einem Fahrstreifen und nicht auf der Gegenfahrbahn.
  • Die Masse bleibt zusammen, insbesondere beim Überqueren von Kreuzungen. Zur Sicherheit der CM wird an Kreuzungen gecorkt, damit keine Fahrzeuge in die CM fahren.
  • Alles bleibt friedlich und lässt sich nicht durch aggressive Autofahrer provozieren.
  • Es gilt die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO).
  • Es gibt keinen Organisator oder Anführer. Wer vorne fährt bestimmt die Route.
  • Die Geschwindigkeit bleibt moderat (ca. 15 Km/h).
  • Jeder der mitfährt ist für sich selbst verantwortlich.
  • Ab 16 Radfahrern dürfen diese als geschlossener Verband in einer Zweierreihe nebeneinander fahren und somit einen Fahrstreifen belegen (§ 27 Abs. 1 StVO)

die nächsten Termine:
27.01.2017 - 24.02.2017 - 31.03.2017 - 28.04.2017 - 26.05.2017 - 30.06.2017 - 28.07.2017 - 25.08.2017 - 29.09.2017 - 27.10.2017 - 24.11.2017 - 29.12.2017 - usw.

weitere Informationen:
de-de.facebook.com/criticalmassaachen
www.aachen.de/DE/stadt_buerger/verkehr_strasse/clevermobil/fahrrad_in_aachen/index.html
de.wikipedia.org/wiki/Critical_Mass_%28Aktionsform%29
itstartedwithafight.de/critical-mass-deutschland/



Was willst Du erreichen?

  • Aachen soll eine fahrradfreundlichere Stadt werden

  • Radfahrer sollen sich in der Stadt immer sicher und komfortabel bewegen können

  • der Radverkehrsanteil soll sich bis zum Jahr 2020 von derzeit ca. 11 % auf 20 % erhöhen




Du hast eine Frage oder willst mitmachen?

Schreibe dem Initiator eine Nachricht:


Datenschutzhinweis
Um dem Empfänger der E-Mail den Kontakt zu Dir zu ermöglichen, wird Deine E-Mail-Adresse mitgeschickt. Deine Angaben werden von uns nicht gespeichert.
Hier findest Du unsere Datenschutzerklärung

Neuer Kommentar


Hinweis
Nach Absenden des Kommentars erhälst Du eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link. Bitte klicke darauf, um Deinen Kommentar freizugeben. Erst dann erscheint er unter diesem Beitrag.

Nach der Freigabe durch Dich erhält der Initiator eine E-Mail mit Deinem Kommentar und Deiner E-Mail-Adresse, damit er sich u.U. bei Dir melden kann.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Wir speichern diese jedoch, um etwaige Rückfragen klären zu können. Bitte gebe in Deinem Kommentar keine Telefonnummer o.ä. an - diese würden wir entfernen.

Hier findest Du unsere Datenschutzerklärung

DerJö
30.07.2014 09:57 Uhr von DerJö Re: Gleiches Recht für alle!

Was meinst Du damit, dass die Critical Mass ein Aufruf ist, "fortgesetzt und absichtlich gegen §1 STVO zu verstoßen"?

Tatsächlich gibt es keinen Initiator und keinen Verantwortlichen. Die Zeit "letzter Freitag im Monat, 18 Uhr" ist weltweit die typische Critical Mass-Zeit. Das ist keine Aachener Erfindung.

Und das mit dem Helm ist so eine Sache... die Statistiken zu dem Thema sind keinesfalls so eindeutig, wie man denken mag.

Kleine Rückfrage an Dich: Bist Du (in Aachen) Autofahrer?

DerBu
30.07.2014 17:47 Uhr von DerBu Es ist doch einfach...

Der Aufruf führt dazu, das absichtlich und regelmäßig andere Verkehrsteilnehmer nur so zum Spaß mehr als den Umständen nach unvermeidbar behindert und belästigt werden.

Es handelt sich um eine Initiative von 'FahrradAachen'! => 'FahrradAachen' ruft hier zu dieser 'NichtDemo' auf!!!
Ich habe nix gegen eine oder zwei Demos ...macht es einfach richtig und meldet diese an!

Ist wie bei ROT stehen bleiben ... Kinder mögen gute Beispiele ;)

Ich bin Allrounder (perPedes, Rad, Motorrad, PKW, LKW); kenne die vielen Seiten der Medaille.

PS: Vergesst nicht Parkraum für Fahrräder einzufordern.


DerBu
30.07.2014 09:29 Uhr von DerBu Gleiches Recht für alle!

Wenn ihr eine Demo wollt => meldet sie an!
Das hier ist ein öffentlicher Aufruf fortgesetzt und absichtlich gegen §1 STVO zu verstoßen. Die Bilder in der Presse zeigen dass ihr euch NICHT an das Nebeneinander (2 Räder) und die Pflicht zur Lücke haltet... vom Missbrauch der Signalanlage am Fahrrad ganz zu schweigen.
Zu erklären es gäbe keinen Initiator und damit Verantwortlichen ist angesichts der WEB-Präsenz ein schlechter Witz.
Seit Demokraten und meldet eure Demo an!
Seit Vorbilder und tragt Helm!