Teilen:

Allgemeiner Sozialer Dienst/Familienhilfe;
hier: Teilnahme am Bundesmodellprogramm "Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien"


Letzte Beratung
Mittwoch, 26. Juni 2019 (öffentlich)
Federführend
A 51.1 Jugendamtsverwaltung
Originaldokument
http://ratsinfo.alsdorf.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=5862

Darstellung der Sach- und Rechtslage:

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert im Rahmen des Modellprogramms Netzwerke aus Einrichtungen der Kinder-, -Jugend- und Familienhilfe, die Elternbegleitung für geflüchtete Familien anbieten. Von Mai 2017 bis Dezember 2020 unterstützt das Bundesfamilienministerium an 47 Standorten lokale Elternbegleitungsnetzwerke, die niedrigschwellige Beratungs- und Begleitungsangebote für geflüchtete Familien entwickeln und umsetzen.

Das Programm „Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien“ hat zum Ziel, die Eltern- und Bildungsbegleitung neu zugewanderter Familien durch die Stärkung kommunaler Netzwerkstrukturen zu etablieren und nachhaltig im Sozialraum zu verankern.

Einrichtungen der Familienbildung, in denen Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter tätig sind, bilden im Rahmen des Programms ein Netzwerk mit Institutionen wie Kita und Schule, Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie Einrichtungen der Flüchtlingshilfe, Migrantenselbstorganisationen und anderen wichtigen Akteuren im Sozialraum. In Koordination mit dem zuständigen Jugendamt ermitteln die Netzwerkpartner die konkreten Unterstützungsbedarfe der neu zugewanderten Familien vor Ort und entwickeln gemeinsam niedrigschwellige Beratungs- und Begleitungsangebote.

Neu zugewanderte Familien erhalten konkret vor Ort wirksame Unterstützung bei der Integration, insbesondere mit Blick auf Bildungschancen ihrer Kinder. Die Netzwerkpartner und die beteiligten Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter fungieren als Brückenbauer zwischen den geflüchteten Familien und den Bildungsinstitutionen in den Kommunen, sie geben Eltern konkrete Hilfestellung, etwa bei der Beantragung von Kita-Plätzen oder führen beispielsweise Angebote zur Orientierung im Sozialraum für die neu Angekommenen durch.

Die Elternbegleitungsnetzwerke sollen ihre Angebote und Aktivitäten eng mit den örtlichen Trägern der Jugendhilfe bzw. Jugendämtern und anderen für die Integration zuständigen Verwaltungseinheiten auf kommunaler Ebene abstimmen. Vernetzte Elternbegleitung soll schließlich, so das langfristige Ziel des Programms, nachhaltig in die kommunalen Planungsprozesse integriert werden. Die Stärkung und Vernetzung von Elternbegleitung als präventivem Angebot der Familienbildung vor Ort leistet einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Bildungschancen aller Kinder.

Frau von Oehsen, Diakonie im Kirchenkreis Aachen e.V., wird das Bundesmodellprogramm und einen Erfahrungsbericht in der heutigen Sitzung vorstellen.

 

 

Beschlussvorschlag:

Der Jugendhilfeausschuss nimmt die Ausführungen der Verwaltung und der Diakonie im Kirchenkreis Aachen e.V. zur Kenntnis und begrüßt die gute Kooperation.

 

 

Darstellung der finanziellen Auswirkungen:

Das Bundesmodellprogramm wird ausschließlich durch Bundesmittel finanziert.

Darstellung der ökologischen und sozialen Auswirkungen:

siehe Darstellung der Sach- und Rechtslage

 

 

Anlage/n:

entfällt

gez.:

Sonders

Bürgermeister

Erster Beigeordneter

Technische Beigeordnete

gez.:

Schmidt

Kämmerer

Referat Jugend, Schulen und Sport

Kaufmännischer Betriebsleiter ETD

Technischer

Betriebsleiter ETD

Rechnungsprüfungsamt


Anlagen können jeweils im Originaldokument eingesehen werden.

Für eventuell vorhandene Übertragungsfehler haftet unserAC.de nicht, maßgeblich sind alleine die verlinkten Seiten und Dokumente der Kommunen. Sofern die Links auf die Einzeldokumente nicht mehr funktionieren, gelten die Links auf die Ratsinfosysteme bzw. deren Archive.

Hier könntest Du Dir eine Karte anzeigen lassen.

Durch die Nutzung der Mapbox Tiles API können Informationen über die Benutzung dieser Website einschließlich Deiner IP-Adresse an Mapbox in den USA übertragen werden:
www.mapbox.com/privacy/

Karteninhalte anzeigen

Beratungsfolge

Mittwoch, 26. Juni 2019JHA//22. 19. Sitzung des Jugendhilfeausschusses

Art
Entscheidung
Ausschuß
Jugendhilfeausschuss
Details
Tagesordnung

Neuer Kommentar


Hinweis
Nach Absenden des Kommentars erhälst Du eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link. Bitte klicke darauf, um Deinen Kommentar freizugeben. Erst dann erscheint er unter diesem Beitrag.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Wir speichern diese jedoch, um etwaige Rückfragen klären zu können. Bitte gebe in Deinem Kommentar keine Telefonnummer o.ä. an - diese würden wir entfernen.

Hier findest Du unsere Datenschutzerklärung