Teilen:

Deutsch lernen und unterrichten

Rechtliches

Wer darf wann wie und mit welchem Aufenthaltsstatus einen (berufsbezogenen) Deutsch- oder Intergrationskurs besuchen?

Gute, aktuell gehaltene Übersicht:
Zugang zu Sprachförderung (PDF, Projekt Q - GGUA / laufende Aktualisierung)

Weitere Infos
Berufsbezogene Sprachförderung nach § 45a AufenthG
ESF-BAMF-Programm
Integrationskurse für Asylbewerber + Geduldete

Anbieter in der Region

Deutschprüfungen und BAMF-Integrationskurse

VHS Aachen, Eschweiler, Nordkreis, Stolberg
Sprachenakademie Aachen
DAA Aachen
Akademischer Verein zu Euregio e.V.
Kolpingwerk Aachen

Gesprächskreise, ehrenamtliche Angebote

Deutsch für Flüchtlinge (Pfarre Franziska von Aachen)
"Dialog in Deutsch"© - Gesprächsgruppen für Zugewanderte (Stadtbibliothek Aachen)
Computer-Sprachkurse (Stadtbibliothek Aachen)

Kursübersichten

kursnet-finden.arbeitsagentur.de (Agentur für Arbeit)
bportal.staedteregion-aachen.de/bildungsangebote (StädteRegion Aachen)

Materialien + Quellen

Kurse für Ehrenamtler, die Deutsch unterrichten

FEELS — Spracharbeit mit Geflüchteten für ehrenamtliche Lernbegleitende
Seit Juni 2015 finden an den 12 Goethe-Instituten in Deutschland Einführungen für ehrenamtliche Lernbegleitende in die Spracharbeit statt, die Geflüchtete z.T. schon in Erstaufnahmeeinrichtungen bei einer ersten sprachlichen Orientierung unterstützen.
Die Kurse werden u.a. in Düsseldorf und Bonn angeboten: www.goethe.de

Kostenloses Unterrichtsmaterial für Ehrenamtler, die Flüchtlinge beim Erlernen der deutschen Sprache unterstützen wollen

Alphabetisierung von arabisch sprechenden Menschen
Kostenloser Download der 40 Videos und Schreibvorlagen
Playlist mit allen Videos auf YouTube
Schritt-für-Schritt-Anleitung im Zum DaFDaZ-Wiki

Kurskonzept "Erstorientierung und Deutsch lernen für Asylbewerber":
Erstellt von BAMF und Bayerischem Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
bamf.de

Gefühlsvokabular mit EmoIcons
Wie geht es Dir? - Gefühlsvokabular für Asylsuchende
emoicons.fib-spiel.de

Erste Schritte in der Deutschen Sprache (First steps in German) der Flüchtlingshilfe München (PDF):
Englisch, Deutsch, Arabisch, Tigrinisch, Farsi, Dari, Französisch, Somali , Urdu, Paschto
Ausserdem
stellt die Flüchtlingshilfe München eine Vokabelliste, ein Video und MP3 bereit.
Nachdem die Flüchtlingshilfe München mittlerweile über 200.000 Exemplare in gedruckter Version versendet hat, bittet sie um Spenden, um diesen Service weiter bedienen zu können - abgesehen davon wäre das auch sicherlich eine Wertschätzung der bisherigen Arbeit...

Refugees Welcome - Erste-Hilfe-Wortschatz vom Klett-Verlag (PDF):
klett-verlag.de
Weitere Materialien des Klett-Verlags zu DaZ / DaF

Materialien speziell für Ehrenamtliche, die Deutsch unterrichten:
http://www.hueber.de/erste-hilfe-deutsch

Übungen für Fortgeschrittenere:
http://www.schubert-verlag.de/aufgaben/

Materialien und Spiele:
http://www.graf-gutfreund.at/

Arbeitsblätter zu DaZ- / DaF-Inhalten:
https://de.islcollective.com/

Videos, Arbeitsblätter, Diktate etc.:
http://www.mein-deutschbuch.de

"Mein Weg nach Deutschland" des Goethe Instituts:
Hinweise für Pädagogen
Portalseite

Deutschlandlabor - Alltag in Deutschland
von Goethe Institut und Deutscher Welle - Eine Entdeckungsreise in 20 Videofolgen für Deutschlernerinnen und -lerner mit Grundkenntnissen ab dem Niveau A2
www.goethe.de/deutschlandlabor

Online-Sprachkurse

"Deutsch interaktiv" der Deutschen Welle
Der kostenlose Online-Sprachkurs "Deutsch Interaktiv" richtet sich an Deutschlerner der Niveaustufen A1 bis B1 des Europäischen Referenzrahmens. Audios und Videos trainieren Hör- und Leseverstehen.

Mit ca. 750 interaktiven Übungen und Tests kann der Lernerfolg sofort überprüft werden.

Arbeitsblätter, Grammatikeinheiten, ein Wörterbuch mit über 7.000 Vokabeln und Aussprachehilfen erleichtern das Lernen. Niveau: A1, A2, B1
dw.com


Selbstlernprogramme des Goethe Instituts

goethe.de

Sprachlern-Angebote der VHS
portal-deutsch.de

Fachübergreifende Materialen und Hilfestellung für ehrenamtlich Lehrende

Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet:
zum.de
Und unter wikis.zum.de findet sich ein umfangreiches Portal z.B. mit Phrasensammlungen für Arztbesuche, Materialen zum Deutschunterricht - nehmt Euch Zeit zum stöbern, es lohnt sich!

Portal für (ehrenamtlich) Deutsch lehrende:
zum-willkommen.de

Unterrichtsmaterial für Klassen mit Flüchtlingskindern:
Bundeszentrale für politische Bildung

Online-Informationsreihe des Goetheinstituts
Das Goetheinstitut hat eine kostenlose Online-Informationsreihe zur Verfügung gestellt, um ehrenamlich Deutsch-Lehrenden ohne oder mit wenig Unterrichtserfahrung in Deutsch als Fremdsprache Hilfestellung zu leisten:
goethe.de

Sprachniveaus nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen

Elementare Sprachanwendung

A1
Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen - z. B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben - und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartnerinnen oder Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen

A2
Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

Selbstständige Sprachanwendung

B1
Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.

B2
Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

Kompetente Sprachverwendung

C1
Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.

C2
Kann praktisch alles, was er / sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.