Teilen:

Lothringerstr. in Ri. Innenstadt

Bewertung:

Dringend

Stand:

In Bearbeitung

Ist-Zustand:

Lothringerstr. in Ri. Innenstadt. Im Kreuzungsbereich mit der Wilhelmstr. radeln die Radfahrer kreuz u. quer, so dass Kollisionen unter den Radfahreren nicht ausgeschlossen sind. Dies ist teilweise bedingt durch die irreführende Verkehrsführung. Der eigentliche Radweg führt geradeaus, aber auf der Strasse ist eine Alternative aufgemalt die den entgegenkommenden Radverkehr kreuzt. Umgekehrt, selbe Str., hier muss der Radfahrer den Autoverkehr in Höhe der Schule kreuzen. Nach der Überquerung der Wilhelmstr. endet hinter dem ehemaligen Kloster Alfons der Radweg und der Radler muss wieder den Autoverkehr kreuzen. Meinens Erachtens sind das gefährdende Konfliksituationen.

Vorschlag:

zu 1) Kreuzung Wilhelmstr. Eindeutige Markierungen auf der Fahrbahn, Radweg rot unterlegt mit Trennlinie und Pfeilmarkierungen mit Rademblem.
zu 2) durchgehender Radfahrstreifen auf der linken Seite stadtauswärts, dort wo jetzt noch die Autos parken. Diese können dann versetzt zur Str. parken. Hier ist ja sowieso Einbahnstr. Zusätzlich positiv hieran ist auch, das Radfahrer stadteinwärts nicht durch den Rückstau von Fahrzeugen behindert werden, die in Schlange für die Einfahrt zum Parkhaus stehen.
zu 3) Ecke Alfonsstr. Signalblinkanlage in Gelb mit Vorsichtzeichen: Achtung, Fußgänger und Radfahrer kreuzen !

Ziel:

Verkehrssicherheit für Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer. Für Autofahrer entfällt die Konfliktsituation.

(Vorgeschlagen am 10.11.2018 von Böhmer)

Zurück zur Liste

Neuer Kommentar


Hinweis
Nach Absenden des Kommentars erhälst Du eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link. Bitte klicke darauf, um Deinen Kommentar freizugeben. Erst dann erscheint er unter diesem Beitrag.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Wir speichern diese jedoch, um etwaige Rückfragen klären zu können. Bitte gebe in Deinem Kommentar keine Telefonnummer o.ä. an - diese würden wir entfernen.

Hier findest Du unsere Datenschutzerklärung